Schön dass du mich besuchst. Auf meiner Webseite findest du Bilder und Berichte von meinen Fotoreisen. Zusätzlich teile ich mein Wissen zu Olympus / OM System Kameras und Objektiven. Ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und konstruktiver Kritik, die du gerne per Kommentar oder Mail hinterlassen kannst.
Die besten OM System Objektive für Wildlife
Die besten OM System Objektive für Wildlife

Die besten OM System Objektive für Wildlife

Seit einiger Zeit positioniert OM Digitalsolution seine Kameras als Kameras für Wildlife, Makro und Landschaftsfotografie. Seit meiner ersten Reise nach Afrika 2017 beschäftige ich mich mit der Wildlife Photographie und hatte die Möglichkeit einige der Objektive zu testen. Hier die nach meiner Meinung nach am besten für Wildlife Photography geeigneten Objektive.

M.Zuiko Digital ED 40-150mm F2.8 PRO

Das Objektiv wurde bereits 2014 vorgestellt und bietet neben einer außergewöhnlich hohen Bildqualität auch viel Lichtstärke. Dies kommt dir vor allem bei Safaris zu gute. Denn dort wird entweder direkt nach Sonnenaufgang oder in den Abendstunden fotografiert. Die hohe Lichtstärke hilft dir dabei die Empfindlichkeit niedrig zu halten und dennoch kurze Verschlusszeiten zu erreichen. Allerdings ist die Brennweite für Safaris ein wenig limitiert. Zwar kommt man mit dem Jeeps relativ nahe an die großen Tiere heran, aber Vögel und andere kleinere Tiere kannst du damit nur schwer aufnehmen. Diesen Nachteil kannst du mit dem MC-14 oder MC-20 ein wenig ausgleichen. Allerdings verlierst du dadurch auch den Vorteil der hohen Lichtstärke. Der MC-20 macht aus dem 40-150mm F2.8 ein 80-300mm F5.6. Das Objektiv ist also dann bei gleicher Brennweite weniger lichtstark als das M.Zuiko Digital ED 300mm F4.0 PRO. Hat dann allerdings den Vorteil der Flexibilität, weil du zoomen kannst.

M.Zukio Digital ED 300mm F4.0 PRO

Mit einer Brennweite von 300mm auf Micro Four Thirds bekommst du mit diesem leichten und kleinen Objektiv denselben Bildwinkel wie bei einem 600mm Kleinbild Objektiv. Das ist eine sehr beliebte Brennweite auf Safaris und in der Wildlife Fotografie. Wie oben geschrieben hast du eine bessere Lichtstärke als beim 40-150mm F2.8 mit zweifach Telekonverter. Auf die optische Qualität ist besser. Allerdings handelt es sich um eine Festbrennweite und deshalb ist das Objektiv relativ unflexibel. Nur wenn du zweit Kameras dabei hast wirst du hiermit auf einer Safari glücklich werden. Es kommt immer wieder vor, dass du schnell von Tele auf etwas mehr Weitwinkel wechseln musst.

Cheetah aufgenommen mit em 300mm F4 und MC-14

Das Objektiv ist auch mit dem MC-14 und MC-20 kompatible. Mit letzterem verdoppelst du die Brennweite und kannst einen Bildwinkel eines 1200mm Kleinbildobjektives abbilden. Dadurch ist es auch hervorragend zur Fotografie von Vögel geeignet.

M.Zuiko Digital ED 150-400mm F4.5 PRO

Lenshood M.Zuiko Digital ED 150-400mm F4.5

Nicht nur die perfekte Ergänzung zum 40-150mm F2.8 sondern auch Objektiv für Wildlife Fotografie zum träumen. Konstant Lichtstärke über den gesamten Brennweitenbereich hinweg. Es bietet eine hervorragende optische Qualität. Durch integriertem 1.2x Konverter ist es auch das flexibelste Objektiv im gesamten Micro Four Thirds Bereich und kann auch noch mit dem MC-14 bzw. MC-20 kombiniert werden. Wenn du alle Möglichkeiten ausnützt kommst du auf eine Brennweite von 1920mm verglichen zu Kleinbild. Es bleiben also keine Wünsche offen. Trotz der langen Reichweite ist es klein und leicht.

Leopard im Baum

Seit der Vorstellung des Objektives 2020 ist es einer meiner am häufigsten verwendeten Objektive. In meinem Artikel “Meine Erfahrungen mit dem M.Zuiko Digital 150-400mm F4.5” kannst du meine ersten Einschätzungen noch einmal nachlesen. Prinzipiell hat sich daran auch nichts geändert.

Fazit Objektive für Wildlife Fotografie

Vielleicht wundert ihr euch weshalb ich nur über die anderen beiden Telezooms von OM Digitalsolution hier geschrieben habe. Ich habe diese in der Wildlife Fotografie noch nicht eingesetzt und kann deshalb nicht so viel dazu schreiben. Ich denke sowohl das M.Zuiko Digital ED 100-400mm F5-6.3 als auch das M.Zuiko Digital ED 150-600mm F5-6.3 sind für die Wildlife Fotografie geeignet. Allerdings sind beides keine Pro Objektive. Deshalb müsst ihr nicht nur in der Bildqualität sondern auch bei AF Geschwindigkeit ein paar Nachteile in Kauf nehmen. Dafür sind diese Objektive aber auch nicht so teuer. Für mich persönlich ist die Kombination von 40-150mm F2.8 ind 150-400mm F4.5 die beste wenn es zu Wildlife Fotografie geht. Damit kann ich den notwenigen Brennweitenbereich sehr gut abdecken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *