Eigene Ordner in der Kamera anlegen

Nutzen der Funktion

Wenn man verschiedene Motive an einem Tag aufnimmt und nicht erst zu Hause am Rechner die Bilder sortieren möchte, gibt es die Möglichkeit auf der SD Karte für jedes Motiv einen eigenen Ordner anzulegen. Wechselt das Motiv kann man dann den Ordner entsprechend wählen und hat die Bilder schon sortiert wenn man zu Hause ankommt. Je nach dem wie der eigene Workflow aussieht kann das sehr hilfreich sein.

Eigene Ordner einrichten

Am einfachste erreichst Du die Einstellungen wie meistens über das sogenannte Super Control Panel. Es kann jederzeit während der Aufnahme über die “OK” Taste aufgerufen werden.

1 Im Super Control Panel wählst Du das kleine Kartensymbol in der linken unteren Ecken und bestätigst mit “OK”. Dadurch gelangst Du ohne Umwege in das Menü in dem Du den Ordner erstellen und auswählen kannst.

2 Wähle dort die Option “Speicherordner wählen” , In der Unteroption “wählen” kannst Du entweder einen bereits existierenden Ordner* auswählen oder einen neuen Ordner erstellen.

*Willst Du auf Deinem Rechner bereits einen Ordner erstellen musst Du darauf achten, dass dieser in dem Ordner “DCIM” liegt und der Ordnername muss die Struktur 101OLYMP haben ansonsten erkennt die Kamera den Ordner nicht.

3 Entscheidest Du Dich dazu einen neuen Ordner zu erstellen. Kannst Du in folgenden Dialog die Nummer des Ordners ändern. Eine frei Namenswahl ist nicht möglich.

Hier kannst Du auch später den Ordner in den du deine Aufnahmen speichern möchtest auswählen. Bitte beachte, dass wenn die den Wiedergabeknopf nur die Bilder die im gewählten Ordner sind aufrufen kannst.
Hast Du mehrere Ordner auf der Karte kannst kannst du Bilder im Wiedergabemodus durch drücken der “OK” Taste in einen anderen Ordner bewegen.

Aufnahmen direkt in den Computer über WLAN mit E-M1X und E-M1 Mark III

Nutzen der Funktion

Die Möglichkeit direkt bei der Aufnahme Bilder an den Computer zu senden, ohne diese auf SD Karte speichern zu müssen, erhöht den Komfort und die Geschwindigkeit im Studio enorm. Es ermöglich Bilder auf dem größeren Bildschirm zu kontrollieren und die Bilder direkt zu bearbeiten ohne diese zunächst über SD Karte zu importieren.

WLAN Aufnahmen einrichten

Damit die Kamera weiß an welchen Computer die Bilder im WLAN übertragen werden musst du zunächst Kamera, Computer und Netzwerk miteinander verknüpfen. Für diesen Prozess muss die Kamera über Kabel an den Computer angeschlossen sein. Hast Du das gemacht starte Olympus Capture. Dies Prozedur ist nur einmalig notwenig. Wenn sie einmal abgeschlossen ist kannst du komplett ohne Kabel arbeiten. Um Computer, Network und Kamera zu verbinden gehe wie folgt for.

1 Starte Olympus Capture und drücke das Pluszeichen unterhalb “Wifi Verbindung”

2 Verbinde Deine Kamera via Kabel mit dem Computer und schalte sie ein. Direkt nach dem Start der Kamera wird ein kleines Menü angezeigt, hier musst Du die kleine Kamera mit dem angedeutetem Kabel auswählen.

3 Wähle den Computer Namen im Dialog der erscheint und drücke auf “….

4 Sobald die Verbindung etabliert ist, kannst du das Kabel abziehen und du kannst mit der Aufnahme starten.

Damit das ganze funktioniert muss die Kamera im selben Netzwerk sein wie der Computer, um die Kamera in dieses Netzwerk einzubinden, presse das WiFi Symbol auf dem Touchscreen und wähle “Access Point Verbindung”. Wähle dasselbe WiFi Netzwerk in dem sich der Rechner befindet und gebe das Passwort für das Netzwerk ein.

Unterschiede zum Tethered shooting mit Kabel.

Es gibt essentielle Unterschiede zwischen dem Modus direkt in den Rechner über Kabel oder über WiFi zu fotografieren. Arbeitest Du kabelgebunden ist es möglich sämtliche Einstellungen sowohl an der Kamera als auch am Computer vorzunehmen. Arbeitest du dagegen über WiFi hast du die Kamera in der Hand und nimmst die Einstellungen ausschließlich an der Kamera vor. Aus demselben Grund gibt es im Falle, dass du WiFi verwendest, keine Live Ansicht ist möglich. Die WiFi ist nur zum Transfer der Bilder direkt auf die Festplatte des Computers auf einen ausgewählten Ordner gedacht.