Benutzerdefinierte Weißabgleich

Nutzen der Funktion

Der automatische und die vordefinierten Weißabgleiche sind für Alltagssituationen hervorragend geeignet. Will man aber einen sehr präzisen Weißabgleich oder arbeiten in schwierigen Lichtsituationen führt ein benutzerdefinierter Weißabgleich zu wesentlich besseren Ergebnissen. Arbeitest Du nicht mit RAW Dateien, bei denen man den Weißabgleich auch nachträglich ändern kann, kannst Du bei OM-D Kameras den benutzerdefinierten Weißabgleich auch direkt in der Kamera definieren.

Benutzerdefinierten Weißabgleich einstellen

1. OK” Taste drücken um das Super Control Panel zu aktivieren. Wähle hier den Weißabgleich aus und drücke noch einmal die “OK” Taste.

2. Wähle einen der “Benutzerdefinierten Weißabgleiche” aus und drücke die “INFO” Taste.

3. Richte Deine Kamera auf ein neutrales Objekt (z.B. ein weißes Blatt Papier oder noch besser auf eine Graukarte), das mindestens 75% der Bildfläche bedeckt und nehme ein Bild auf.

4. Sobald Du das Bild aufgenommen hast fragt Dich die Kamera, ob der Weißabgleich der gemacht wurde gespeichert werden soll oder nicht.

Pro Tipp

Für den Fall, dass Du einen benutzerdefinierten Weißabgleich öfters machen willst, kannst Du auch eine programmierbare Taste mit der Funktion “Benutzerdefinierter Weißabgleich” belegen. Dann musst Du Dich nicht immer durch die oben beschriebene Prozedur kämpfen, sondern kannst durch drücken der programmierten Taste den benutzerdefinierten Weißabgleich aufrufen.

Spot Meetering mit dem AF Feld koppeln

Nutzen der Funktion

Als Fotograf versucht man das AF Feld auf dem Bild wichtigen Teil zu haben. Wenn Du das Spot Metering an das AF Feld koppelst stellst Du sicher, dass das Hauptobjekt richtig belichtet ist. Vergleichst Du die Methode mit einem Spot Metering welches in der Bildmitte misst bekommst Du mehr richtig belichtete Bilder.

Vorraussetzungen

1 Gehe zu “Custom Menu” and wähle “E3”. Wähle “Spot Metering” aus und drück “OK”.

2 Wähle welchen Spot Metering mode Du an den AF Punkt koppeln möchtest (Spot, Spot Highlight, Spot Shadow) und presse “OK”.

3 Verlasse das Menü und presse “OK” um das Super Control Panel zu öffnen. Wähle “Spot Metering” als Belichtungsmode. und bestätige in dem Du den Auslöser halb drückst.

4 Wähle ein Fokusfeld. In dem Du das AF Feld hin und her bewegst kannst Du kontrollieren ob die Kopplung funktioniert hat. Die Belichtung sollte sich ändern wenn Du das AF Feld bewegst.